CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

PocketBook Tablets – spezialisiert auf elektronische Lesegeräte

PocketBook TabletsDie Marke PocketBook hat sich seit der Gründung im Jahr 2007 auf Geräte spezialisiert, mit denen elektronische Bücher gelesen werden. Tätig ist der Hersteller mittlerweile international. Mehr über das Open-Source-System der PocketBook-Tablets, das Unternehmen selbst und unsere Erfahrungen mit den verschiedenen PocketBook-Geräten, erhalten Sie in unserem PocketBook Tablet Test .

PocketBook Tablet Test 2018

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Schweizer multinationale Firma

PocketBook TabletsHergestellt werden die beliebten PocketBooks von der Schweizer Firma PocketBook International, deren Hauptquartier allerdings in den USA liegt. In Deutschland hat das Unternehmen 2009 ein Tochter-Unternehmen gegründet, welches unter dem Namen PocketBook Readers GmbH läuft.

Gefertigt werden die PocketBook Reader nicht in Deutschland, der Schweiz oder in Amerika, sondern stattdessen von Foxconn in Taiwan. Wenn es um E-Book-Reader geht, dann zählt PocketBook zu den weltweit führenden Anbietern, der seine Produkte in mehr als 20 verschiedene Länder verkauft. Auch ein Online-Store, in dem Sie E-Books erwerben können, gehört zum Angebot der Firma.

Die ersten PocketBooks

Auf dem russischen Markt wurde das erste PocketBook im Jahr 2008 veröffentlicht. Dieses Gerät erhielt die Bezeichnung PocketBook 301. Im August 2009 folgt das PocketBook 360°.

In Deutschland können wir das PocketBook in beiden Ausführungen seit dem Jahr 2009 günstig kaufen. 2010 folgte die 302-Version der PocketBook-Tablets. Im Testbericht zeigt sich schnell, dass dieses Tablet mit einigen Verbesserungen ausgestattet ist, beispielsweise

  • mit Touchscreen
  • mit WLAN

Die nachfolgenden Modelle können unserem PocketBook Tablet Test zufolge außerdem durch einen bedienerfreundlichen Stift überzeugen.

Firma PocketBook International
Hauptsitz Schweiz
Gründung 2007
Produkte hochwertige E-Book-Rader

Vor- und Nachteile eines Pocketbooks Tablet

  • angenehmes Lesegefühl
  • augenschonendes Display
  • einige Modelle verfügen über 3g
  • vorrangig zum Lesen von E-Books geeignet

PocketBook – ein gutes Angebot

Im Online-Shop entdecken Sie zahlreiche verschiedene Modelle der Marke PocketBook, die teilweise schon recht billig zu haben sind. Wenn Sie zusätzlich einen Preisvergleich anstreben, können Sie durchaus moderate Preise entdecken. Was Sie dafür bekommen, ist den Bewertungen nach das Geld in jedem Fall wert.

Mit PocketBook-Tablets lassen sich diverse Formate abspielen oder anzeigen, dazu zählen

  • MP3
  • EPUB / DRM
  • PDF / DRM
  • RTF
  • ASCII-Text
  • HTML
  • FB2 / FB2.zip
  • CHM
  • DjVu
  • JPEG
  • BMP
  • PNG
  • TIFF
  • RSS

Die Erfahrungsberichte im PocketBook Tablet Test zeigen, dass auch das Betriebssystem der PocketBook-Tablets durchdacht und gut konzipiert ist. Es handelt sich hierbei um eine Software, die auf Open-Source-Basis funktioniert und auf Linux basiert.

Tipp! Ein Großteil dieses Systems kann allerdings nicht verändert werden, da es nur als ausführbare Datei zur Verfügung steht.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings id=531]

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Pearl Tablets – günstige Android Tablets für private Anwender
  2. Mediacom Tablets – Tablets in zahlreichen Ausführungen
  3. Kobo Tablets – der Händler für eBooks
  4. PocketBook Tablets – spezialisiert auf elektronische Lesegeräte