Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Asus Nexus 7 Tablet PC Test

Google Nexus 7

Google Nexus 7
Google Nexus 7Google Nexus 7Google Nexus 7

Unsere Bewertung

Google Nexus 7 Test

<a href="https://www.tabletpctest.org/google/nexus-7/"><img src="https://www.tabletpctest.org/wp-content/uploads/awards/276.png" alt="Google Nexus 7" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Handhabung
Preis-Leistung

Features

  • Qualcom Snapdragon S4 Pro 8064 (1,5GHz - Quad Core)
  • Besonderheiten: IPS Touch Panel Display, 1.2 (Vorderseite) / 5 (Rückseite) Megapixel Kamera, 2GB Arbeitsspeicher
  • Bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit / 7 Watt

Vorteile

  • Handlich
  • Gute Ausstattung
  • Performance
  • Ansprechender Preis

Produktdetails

Marke /
Hersteller
Google
ProduktnameNexus 7
Artikelgewicht290 g
Produktabmessungen20 x 0,9 x 11,4 cm
Modellnummer90NK0081-M00380
Farbeschwarz
Bildschirmgröße7 Zoll
ProzessormarkeQualcomm
Prozessoranzahl4
RAM Größe2048 MB
Speicher-ArtDDR3 SDRAM
Kundenbewertungen4,1/5 Sternen
(1 Bewertung)
EAN4716659552451
Herstellerpreis (UVP)109.91 Euro

Google hat seine Ankündigung in die Tat umgesetzt und mit dem Nexus 7 ein Tablet auf den Markt gebracht, dass nicht nur technisch recht ansprechend ist, sondern auch in Sachen Preis die Gunst der Käufer auf seiner Seite hat. Erhältlich ist das Nexus 7 mit acht Gigabyte großem Speicher und mit 16 Gigabyte Speicher.

Wie ist die Ausstattung?

Das Nexus 7 ist ein Sieben-Zoll-Tablet mit IPS-Display, das eine Auflösung von 1280×800 Bildpunkte erreicht. Für ausreichend Power sorgt Nvidias Tegra-3-Chip (Taktfrequenz: 1,3 Gigahertz), dieser hat insgesamt vier Rechenkerne und zwölf Grafikeinheiten an Bord. Das ist ausreichend, um auch mal zocken zu können. Das Nexus 7 gibt es sowohl mit 8 als auch mit 16 Gigabyte (GB) Speicher. Das ist wenig – auch wenn es viele Cloud-Funktionen gibt. Zudem lässt sich der Speicher nicht erweitern – das kennen wir schon von iPad und Co. Ein SD-Einschub fehlt. Für Videokonferenzen gibt es eine 1,3-Megapixel-Frontkamera, auf eine rückseitige Fotokamera verzichtet man. Google selbst gibt an, dass neun Stunden HD-Videowiedergabe möglich sind. Allerdings ergaben erste Tests, dass der Akku nur sechseinhalb Stunden durchhielt. Das Nexus 7 kommt mit 4.0 (Ice Cream Sandwich) bzw. 4.1 daher. Es gibt im neuen Betriebssystem viele Detailverbesserungen, außerdem ist die Navigation deutlich flüssiger.

Neu ist auch der Dienst „Google Now“. Dieser zeigt gesuchte Informationen an. Das ist aber nur der Anfang, denn später soll der Dienst selbstständig erkennen, wo sich der Nutzer gerade aufhält und welche Informationen hier für ihn nützlich sein könnten. Die neue Sprachsteuerung ist gelungen, sie arbeitet schneller als Apples Siri. Zudem nett: Sie funktioniert auch ohne Internetverbindung. Google Chrome ist der Hauptbrowser des Nexus 7. Chrome besticht durch Schnelligkeit und große Funktionsvielfalt. Near Field Communication (NFC) wurde verbaut, zudem ist ein WLAN-Modul an Bord. Bluetooth kann ebenfalls genutzt werden, ein UMTS-Modul fehlt. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Wie ist die Handhabung?

Der Jelly-Bean-Pionier hinterlässt nicht nur auf den ersten Blick einen positiven Eindruck. Das Nexus 7 ist schnell, zudem wirklich handlich und leicht – es macht schlichtweg Spaß, so das Gros der Nutzer. Nvidias Tegra-3-Prozessor sorgt für ausreichend Power, so kann man sich mit Googles erstem Tablet auch mal die Zeit vertreiben, in dem man ein paar Games zockt. Zudem überzeugt der App Store namens Google Play. Mittlerweile findet man hier mehr als 600.000 Anwendungen. Das heißt, wer auf der Suche nach einer bestimmten App ist, wird sie hier mit Sicherheit finden. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Tipp! Mit einer Hülle und/oder einer Displayfolie schützen Sie das Tablet vor Schmutz und Kratzern.Tun Sie dies, denn es erhöht unter anderem den Wiederverkaufswert.

Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis?

Aktuell bekommt man das Tab für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar, Einschätzung erfolgt auf Grundlage des ursprünglichen Preises) Euro. Der Preis ist der Knaller, das Nexus 7 daher ein Kauftipp. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Wie lautet das Fazit?

Alles in allem ist das Nexus 7 zwar kein Konkurrent für das iPad, doch Amazons Kindle hat man schon im Visier. Insgesamt hat das Google Tablet gegenüber dem Kindle Fire ein wenig die Nase vorne – wenn man kein Amazon-Dauerkunde ist. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 537 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4,1 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen oder Fragen zu Google Nexus 7 mit unseren Lesern.