Wann ist ein Datentarif sinnvoll?

Coby TabletsDatentarife sind die Tarife, die mit den Providern abgeschlossen werden, um unterwegs im Internet surfen zu können. Dabei werden Datentarife in der Regel für Smartphones abgeschlossen, doch gibt es diese Tarife auch immer häufiger für Tablets jeglicher Größe. Die Tablets können dabei entweder mit eigenem Datentarif ausgestattet werden oder mit einer Zweitkarte vom Anbieter beliefert werden. Hierbei ist natürlich der entsprechende Datentarif für das Smartphone beim Provider notwendig. Wann ist ein Datentarif aber sinnvoll und wie kann er effektiv eingesetzt werden? Diese Fragen werden im Datentarif-Ratgeber untersucht!

Was bewirkt ein Datentarif?

Wann ist ein Datentarif sinnvoll?Bevor die Datentarife näher unter die Lupe genommen werden, muss einmal erklärt werden, worum es sich bei einem Datentarif im Kern handelt. Der Datentarif wird bei einem Provider abgeschlossen und erlaubt den Nutzer dann, die Dienste vom jeweiligen Provider zu nutzen. Damit der Datentarif auch auf einem Smartphone oder Tablet genutzt werden kann, muss eine sogenannte SIM-Karte eingelegt werden können.

Der erste Schritt zur aktiven Datentarifnutzung ist also der Kauf eines Tablets, welches einen solchen SIM-Card-Slot besitzt. Ist ein solcher Slot nicht vorhanden, können Sie Datentarife ausnahmslos nicht nutzen!

Der Datentarif kann unterschiedliche Funktionen bieten, die ebenfalls vom Anbieter abhängen. Für das Tablet sind gerade die Datentarife für die Internetnutzung wichtig. Hier gibt es die sogenannten Datenflats, die regeln, wie lang ein Tablet im Netz genutzt werden darf. Früher gab es sogenannte Volumentarife, die ab einer bestimmten Menge von heruntergeladenen Daten den Datenstrom abbrechen. Heutzutage gibt es die Datenflats. Diese sind zwar in der Menge der herunterzuladenden Dateien immer noch beschränkt, verlangsamen die Datenübertragung aber nur, sobald das Volumen aufgebraucht wurde. So werden Datentarife beispielsweise mit 750 MB angeboten. Nach Ablauf der 750 MB wird die Geschwindigkeit gedrosselt.

Bekannte Datenvolumen sind

  • 500 MB
  • 750 MB
  • 1GB
  • 1,5 GB
  • 2 GB
  • 3GB
  • 5GB

Hier muss entschieden werden, welche Datentarife wann sinnvoll sind. Die Datentarife ab 2 GB sind sehr speziell und eigenen sich meist nur für die Personen, die enorm viel unterwegs surfen. Auch wenn die Internettelefonie durchgeführt werden möchte, sollten Sie zu einem Datentarif über 2 GB Volumen greifen. Das Anhören von Musik aus dem Netz kann ebenfalls Ihr Volumen angreifen, wenn es hier keine spezielle Funktion gibt. Oft gibt es Spotify-Dienste innerhalb der Verträge, womit die angehörten Songs nicht auf das Datenvolumen beaufschlagt werden.

Die Geschwindigkeit der Übertragung richtet sich dabei ebenfalls an den Datentarif. So gibt es Verträge mit 7,2 Mbit/s oder aber auch Verträge mit maximal 21,6 Mbits/s. Letzterer eignet sich für Freunde von Videos, die über das Netz heruntergeladen oder angeschaut werden möchten.

Die zusätzlichen Funktionen beim Datentarif

Der Datentarif kann allerdings nicht nur die Nutzung des Internets bestimmen, sondern auch andere Funktionen ermöglichen. So gibt es laut Erfahrungen und Bewertungen auch Datentarife für Tablets, die mit Telefonfunktionen ausgestattet sind. Auch das Schreiben von SMS wird mit einem solchen Tarif ermöglicht.

Tipp! Wann sind diese zusätzlichen Funktionen sinnvoll? Grundsätzlich eignen sich die Telefonie-Funktionen nur dann, wenn Sie auch ein Tablet mit einem Hörer oder Mikrofon besitzen. Hat das Tablet eine solche Funktion nicht, benötigen Sie auch keinen Datentarif mit Telefon- und SMS-Dienst.

Die Zweitkarte für den Datentarif

Wie bereits erwähnt, bieten Ihnen viele Provider eine sogenannte Zweitkarte an, wenn Sie bereits ein Smartphone mitsamt Tarif besitzen.

Kriterium Hinweise
Preis Diese Zweitkarte ist in vielen Fällen kostenlos, kann aber auch mit geringen einmaligen Kosten beaufschlagt werden. Die genauen Informationen über die Anschaffung einer Zweitkarte sehen Sie in den Beschreibungen der Anbieter.
Handhabung Eine Zweitkarte muss dann – ähnlich wie eine normale SIM-Card – in das Tablet eingesetzt werden. Jetzt besitzen Sie alle Vorteile, die Sie auch beim Smartphone besitzen. Allerdings müssen Sie sich im Klaren darüber sein, dass sämtlicher Verbrauch vom Tablet und vom Smartphone zusammengerechnet wird. Wenn Sie also viele Daten auf dem Smartphone verbraucht haben, kann es passieren, dass Sie auf dem Tablet kein Volumen mehr besitzen.

Ein solcher Datentarif ist grundsätzlich immer zu empfehlen, wenn Sie bereits ein Smartphone besitzen. In den meisten Fällen ist er kostenlos. Sind Sie allerdings eine Person, die häufig im Internet surft, kann ein Datenvolumen auf zwei Geräten oft nicht ausreichen.

Der separate Datentarif

Ein separater Datentarif wird speziell für ein Tablet beantragt. Der Datentarif ist dann losgelöst vom eigenen Smartphone und Sie können den vollen Umfang an Datenvolumen für das Tablet nutzen.

Im Vergleich sind solche Datentarife für das Tablet meist günstiger, als wenn Sie einen kompletten Tarif mitsamt Telefonie und SMS für das Handy oder Smartphone bestellen würden.

Es muss aber auch gesagt werden, dass ein solcher Datentarif nur dann lohnenswert ist, wenn Sie wirklich oft und viel unterwegs sind und auf Internetfunktionen zurückgreifen. Haben Sie die Chance auf bestehende WLAN Netzwerke zurückzugreifen, lohnt eher die Zweitkarte vom Smartphone. Bei hohem Verbrauch macht dann aber der separate Datentarif vom Anbieter mehr Sinn!

Vor- und Nachteile eines Datentarifs

  • höheres Datenvolumen
  • kein Aufladen der Karte notwendig
  • die Abbuchung erfolgt direkt über Ihr Konto
  • regelmäßige Kosten, unabhängig vom Verbrauch

Datentarif für das Tablet – ja oder nein?

Ein Tablet kann grundsätzlich auch ohne Datentarif genutzt werden. Das ist immer dann der Fall, wenn Sie das Tablet via WLAN mit dem Internet verbinden möchten. Die Geräte ohne Datentarif sind meist auch günstiger, da ein Extra-Slot für die SIM-Card nicht eingebaut werden muss. Allerdings sind Sie bei einem solchen Gerät auf bestehende Netzwerke beschränkt, in welche Sie sich einloggen können.

Sind Sie beispielsweise oft im Auto unterwegs, kann das Tablet sich in kein WLAN Netzwerk einwählen. In diesem Fall lohnt dann das Tablet mit Datentarif. Immer dann, wenn Sie häufig mobil unterwegs sind, kann ein Tablet mit Datentarif lohnenswert sein. Abzuwägen ist dann, ob ein eigener Datentarif notwendig ist oder ob eine Zweitkarte ausreicht. Haben Sie lediglich ein Pre-Paid-Smartphone, muss ohnehin ein separater Datentarif abgeschlossen werden. Bei einem Vertrag bei einem bekannten Anbieter können aber auch Zweitkarten lohnen, sofern das monatliche Datenvolumen ausreichend hoch ist. Haben Sie nur ein geringes Datenvolumen von 250 bis 500 GB, sollten Sie den Anbieter fragen, ob Sie das Volumen aufstocken können. Das ist dann aber mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Neuen Kommentar verfassen