Blackberry Playbook Tablet Test 2016

Blackberry Playbook

Blackberry Playbook

Wertung & Auszeichnung 1)

Blackberry Playbook Test

<a href="http://www.tabletpctest.org/blackberry/playbook/"><img src="http://www.tabletpctest.org/wp-content/uploads/awards/230.png" alt="Blackberry Playbook" /></a>

Gesamturteil
Ausstattung
Handhabung
Preis-Leistung

Merkmale

  • Web-Browsing ohne Kompromisse mit Adobe Flash
  • Echtes Multitasking
  • Perfekte Multimedia-Nutzung
  • Video-Chat über die beiden integrierten Kameras

Vorteile

  • Praktisch
  • Interessanter Preis

Nachteile

  • Apps

Technische Daten

MarkeBlackberry
ModellPlaybook
Aktueller Preisca. 70 Euro

Angesichts des immer schneller wachsenden Marktes in Sachen Tablet schickte Blackberry im vergangenen Jahr das Playbook ins Rennen. Rund ein Jahr nach dem Release ist das Tablet nun wirklich sehr günstig zu bekommen. Auch wenn die Technik schon ein wenig veraltet ist, ist das Blackberry-Modell eine echte Alternative.

Blackberry Playbook bei Amazon

  • Blackberry Playbook jetzt bei Amazon.de bestellen
69,95 €

Ausstattung

Der TabletPC misst 19,3x13x1 Zentimeter und kommt mit einem Sieben-Zoll-Display daher. Es wiegt 400 Gramm und ist damit im Vergleich zum Galaxy Tab von Samsung rund 20 Gramm schwerer. Das fällt aber in der Praxis kaum auf. Das kapazitive Multitouch-Display schafft eine Auflösung von 1024×600 Pixel. Auf dem Tablet läuft kein Android von Google, sondern das Blackberry Tablet OS. Was gleich auf den ersten Blick beeindruckt ist die Leistung des Doppelkern-Prozessors, denn dass Playbook spielt Full HD-Filme (1920×1080 Bildpunkte) ruckelfrei ab. Wer Videos auf dem Flachbildfernseher anschauen möchte, der kann via Micro-HDMI-Ausgang eine Verbindung herstellen. Was etwas schade ist: Videotelefonate laufen nur zwischen Blackberry-Geräten ab, da weder Skype noch Google Talk funktionieren. Dafür verfügt das Blackberry-Modell über WLAN, Bluetooth, GPS und ein Gigabyte Arbeitsspeicher. Beim Einwählen ins Internet hat man keine Wahl zwischen WLAN und UMTS, den letzteres gibt es in der ersten Version nicht. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Handhabung

Der Touchscreen ist größer als der eigentliche Bildschirm, die Fingersteuerung auf Rahmen und Display daher ungewohnt. Doch wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, funktioniert die Steuerung gut. Auch Texteingaben klappen reibungslos. Was nicht gefällt ist, dass es keine Möglichkeit gibt, Apps auf dem Home-Bildschirm zu platzieren. Fürs Playbook gibt derzeit ca. 4.000 Apps. Das klingt erstmal recht viel, doch bedenkt man, dass es für das iPad mehr als 100.000 gibt, ist das natürlich nicht gerade viel. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Tipp! Mit einer Hülle und einer Displayfolie schützen Sie Ihr Tablet und halten es im Neuzustand.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man das Blackberry für 70 Euro. Der Preis geht absolut in Ordnung. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Angesichts des immer schneller wachsenden Marktes in Sachen Tablet schickte Blackberry im vergangenen Jahr das Playbook ins Rennen. Rund ein Jahr nach dem Release ist das Tablet nun wirklich sehr günstig zu bekommen. Auch wenn die Technik schon ein wenig veraltet ist, ist das Blackberry-Modell eine echte Alternative. Wir vergeben insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 337 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.1 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Blackberry Playbook gemacht, haben eine Frage zu diesem Produkt oder möchten uns in Bezug auf unseren Testbericht etwas mitteilen?