Alcatel Tablets – der französische Hersteller in der Telekommunikation

Alcatel TabletsDas Unternehmen Alcatel existiert heute nicht mehr in der Form, wie das Unternehmen einst gegründet worden war. Alcatel Tablets werden heutzutage aber immer noch unter dem Label Alcatel angeboten. Im Alcatel Tablet Test zeigt sich aber, dass Alcatel lediglich vom Hersteller TCL vertrieben wird – hier setzt das chinesische Unternehmen auf den bekannten Namen. Alcatel Tablets stammen also nicht mehr aus Frankreich, sondern werden größtenteils in China produziert und vertrieben. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie im Testbericht.

Alcatel Tablet Test 2016

Die Informationen zu Alcatel

Alcatel Tablets

  • Einstige Firmengründung von Alcatel im Jahr 1898
  • Firmenauflösung im Jahr 2006
  • Firmenübernahme durch chinesisches Unternehmen TCL
  • Alcatel Tablets werden noch immer unter dem Namen Alcatel verkauft
  • Unternehmen verkauft Alcatel Tablets, Smartphones und Zubehör

Der Alcatel Tablet Test

Auch wenn das einstige Unternehmen Alcatel aus Frankreich nicht mehr existiert, werden heute noch immer Alcatel Tables im Online Shop ins Angebot aufgenommen. Das hat den einfachen Grund, dass das Unternehmen TCL den guten Namen von Alcatel nutzen möchte, um hochwertige Alcatel Tablets an den Kunden zu bringen. Doch können die Alcatel Tablets auch im Alcatel Tablet Test überzeugen?

Das Unternehmen TCL setzt bei den Alcatel Tablets weniger auf fertige Geräte, sondern auf eine neue Sparte, die laut Bewertungen sehr positiv ankommt. Die Rede ist von einer modularen Bauweise der Alcatel Tablets. Wenn Sie ein Tablet im Shop günstig kaufen, können Sie im Vorfeld einstellen, welche Module Sie im Tablet haben möchten. Das Unternehmen bietet beispielsweise das EVO-Tablet für geringe Preise an, sofern Sie die kleinste Ausstattung wählen. Auf Wunsch lassen sich dann noch individuelle Entscheidungen treffen. So können Sie beim Kauf angeben, ob Sie WLAN oder ein UMTS-Modul installieren möchten.

Auch die Farbe des Rahmens oder die Ausstattung im Bereich des Zubehörs kann individuell gestaltet werden. Haben Sie die Bestellung dann aufgegeben, fertigt TCL Ihr persönliches Tablet von Alcatel an. Die Alcatel Tablets können laut Alcatel Tablet Test auch mit HD-Display bestellt werden. In diesem Fall wird die Evo-Reihe mit einem hochwertigen und leistungsstarken Dual-Core-Prozessor ausgestattet.

Tipp! Auf Wunsch kann hier aber auch ein Quad-Core-Prozessor eingebaut werden – die Wahl liegt beim Kunden. Erfahrungsberichte loben die modulare Gestaltung des Unternehmens, weswegen auch die Bewertungen gut ausfallen. Erfahrungen zeigen aber auch, dass Kunden im Vorfeld genau wissen müssen, was sie von ihrem Tablet erwarten.

Firma Alcatel
Hauptsitz Frankreich
Gründung 1898
Produkte Smartphones, Seniorenhandys, Tablets, Multimedia-Netze uvm.

Ist das nicht der Fall, können Kunden auch auf fertige Modelle von Alcatel zurückgreifen. Die sogenannten WLAN-Tablets sind fertige Geräte, die mit der Serienkennung TAB verkauft werden. Hier können Kunden zwischen HD- und normalen Geräten entscheiden. Die Größe des Tablets ist ebenfalls variabel und kann auf Wunsch gewählt werden. Hier werden aber keine modularen Entscheidungen getroffen. Mit der Größe des Tablets werden auch alle Faktoren des Innenlebens bestimmt. Alcatel Tablets gibt es laut Alcatel Tablet Test in 7 Zoll oder 8 Zoll.

Vor- und Nachteile eines Alcatel Tablets

  • verschiedene Produktserien
  • leistungsstarke Technik
  • sehr günstig
  • nicht in großen Zollgrößen erhältlich

Weitere Produkte von Alcatel

Laut Alcatel Tablet Test finden Sie bei Alcatel nicht nur Alcatel Tablets, sondern können auch Smartphones für geringe Preise bestellen. Der Preisvergleich zeigt, dass Smartphones nicht teuer sein müssen, damit sie auffallen. Besonders interessant ist das bunte Design von Alcatel. Das Unternehmen bietet Alcatel Smartphones mit zahlreichen Farbkombinationen an, die meist auf der Rückseite des Gerätes angebracht sind. Das Handy selbst – und auch die Alcatel Tablets – benutzen Android als Betriebssystem. Hiermit erhalten Sie ein stabiles und beliebtes Betriebssystem, welches in jeder Situation sehr gute Ergebnisse liefert. Gerade die Vielzahl der möglichen Apps ist praktisch.

Neben den erwähnten Alcatel Tablets und Smartphones, können Sie bei Alcatel auch Zubehör kaufen. Die Erfahrungen zeigen, dass hier gerade Taschen und Hüllen verkauft werden, die speziell auf die Geräte zugeschnitten sind. So gibt es Neoprentaschen, die in verschiedenen Farben angeboten werden. Das Tablet kann somit eingelagert werden, ohne Staub zu fangen. Wer das Tablet mit angelegter Hülle oder Tasche nutzen möchte, greift auf die Klapptaschen zurück. Hier wird das Tablet laut Test eingelegt und kann dennoch komplett genutzt werden. Die Klapptasche besitzt ein Fenster und sieht wie ein Rahmen aus, der um das Tablet gelegt wird.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Ninetec Tablets – die junge Firma   
  2. Mediacom Tablets – Tablets in zahlreichen Ausführungen
  3. CMX Tablets – das österreichische Unternehmen
  4. Kiano Tablets – der Hersteller aus Berlin
  5. MSI Tablets – das taiwanische Unternehmen  
  6. Kobo Tablets – der Händler für eBooks
  7. PocketBook Tablets – spezialisiert auf elektronische Lesegeräte
  8. Hannspree Tablets – die Unterhaltungsmarke aus Taipeh
  9. Panasonic Tablets – die robusten Tablets im Test
  10. Fujitsu Tablets – das japanische Riesenunternehmen
  11. Xoro Tablets – das kleine Elektronikunternehmen
  12. Motorola Tablets – das bekannte Unternehmen für Smartphones
  13. Captiva Tablets – die Vertriebsmarke für Tablets und Gaming-PCs
  14. Microsoft Tablets – die große Marke der Branche
  15. LTE Tablets – die Geräte für das mobile Internet