Tablet PC Test 2016 – unser Testsieger im Vergleich

Tablet PCsHat es für den mobilen Bereich eine ganze Zeit nur Notebooks oder Laptops gegeben, gibt es seit einigen Jahren das beliebte Tablet. Das Tablet ist eine größere Form des Smartphones, im Bildschirmdurchmesser meist aber kleiner, als es bei einem Laptop der Fall wäre. Die wohl bekanntesten Tablets sind die iPads mit eigenem Betriebssystem. Es gibt aber auch Tablets mit Windows oder mit Android, die dann aber nicht von Apple verkauft werden. Hier sind Marken, wie Lenovo, Sony oder Asus Vorreiter. Ein Tablet PC gehör tzu praktischen Geräten, um zu surfen, zu spielen, um Filme gucken zu können oder auch zu arbeiten. Wie das funktioniert und worauf Sie beim Tablet Vergleich achten müssen, verrät Ihnen der Tablet PC Test.

Tablet PC Test 2016

Die Tablets im Test

Tablet PCsSchauen Sie sich die Auswahl der Tablets im Online Shop an, werden Sie feststellen, dass hier eine einfache und eindimensionale Kaufberatung selten aushelfen kann. Gab es anfangs nur das Apple iPad als Vorreiter in diesem Sektor, gibt es mittlerweile sehr viele Tablets, die allerlei Funktionen in einem Gerät vereinen.

Grundsätzlich kann nicht gesagt werden, welches Tablet das beste Tablet auf dem Markt ist. Es gibt zwar den einen oder anderen Testsieger als Windows Tablet, Android Tablet oder Samsung Tablet, doch kommt es hier immer auf die persönlichen Wünsche an. Nicht jede Person möchte mit der Hardware spielen oder den Tablet PC als Fernseher nutzen. Einige Personen bevorzugen ein großes Tablet mit 12 Zoll, welches dann mit einem Stift zum Zeichnen genutzt werden kann.

Die offensichtlichsten und größten Unterschiede bei einem Tablet PC bestehen im Betriebssystem. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Betriebssysteme, die sich in den letzten Jahren laut Tablet Testbericht durchsetzen konnten. Jedes Betriebssystem bietet unterschiedliche Vor- und Nachteile. In der folgenden Übersicht sehen Sie, welche Möglichkeiten Sie mit Windows, mit Android oder mit iOS besitzen.

  • iOS Tablets: Kaufen Sie sich ein Tablet vom Hersteller Apple, erhalten Sie iPads. Hier gibt es beispielsweise das iPad Air oder das iPad Mini. Das iPad galt als einer der ersten Tablets auf dem Markt, welches sich in kürzester Zeit einen Namen in der Branche und bei den Kunden machen konnte. Das Tablet von Apple arbeitet mit einem eigenen Betriebssystem, welches auch als iOS bekannt ist. Dieses Betriebssystem wird auch beim iPhone genutzt und wird in regelmäßigen Abständen einem Update Anders als beim Samsung Galaxy oder beim Samsung Tablet ist der Einstieg in ein Apple-Betriebssystem sehr gut. Die Bedienung ist einfach und die verschiedenen Apps und Programme lassen sich mit wenigen Handgriffen ordnen und öffnen. Der Nachteil bei iOS-Tablets besteht in zwei Punkten. Auf der einen Seite müssen Sie für Tablets von Apple meist sehr hohe Preise zahlen, weswegen der Einkauf nicht billig wird. Im Tablet Ranking sitzt das Tablet dank des innovativen Betriebssystems aber immer noch auf dem ersten Platz. Der zweite Nachteil besteht in der ständigen Verbindung mit einem Apple-Account. Um iOS in vollen Zügen nutzen zu können, müssen Sie sich beim Hersteller registrieren und eine Apple-ID erstellen. Nur mit dieser ID lassen sich Videos, Musik oder andere Software herunterladen.
  • Android Tablets: Das Android Tablet gehört zum zweiten Modell, welches sich in den letzten Jahren im Tablet Test Vergleich einen Namen machen konnte. Anders als bei iOS können Android Tablets von unterschiedlichen Firmen So können Sie sowohl Tablets mit Android von Acer kaufen, doch gibt es auch Modelle von HP, Huawei, Xperia, Sony oder Asus. Allesamt besitzen dann unterschiedliche Modellbezeichnungen für Ihren Tablet PC (VTECH oder Odys), sind im Kern aber alle mit demselben Android-Betriebssystem ausgestattet. Und hier zeichnet sich leider schon der erste Nachteil vom Android-Betriebssystem ab. Während Apple nur einen Hersteller – und zwar sich selbst – mit Updates beliefern muss, müssen bei Android Tablets gleich mehrere Hersteller beliefert werden. Das kann schnell zu überfälligen Updates führen, sodass einige Hersteller nur Tablets anbieten können, die noch mit einer alten Android-Version arbeiten. Oft werden Hersteller auch komplett übergangen, weswegen Sie einen genauen Blick auf die Tablet Testsieger werfen sollten. Als bestes Tablet haben Sie dann eher die Chance, dass dieses Tab auch mit Updates versorgt wird.
    Auf der anderen Seite muss aber gesagt werden, dass der Tablet Test sehr gute Ergebnisse für das Android Tablet ausspuckt. Die Modelle sind mit vielen Hardware-Utensilien kompatibel und können auch mit zahlreichen Software-Programmen kombiniert werden. Die Kompatibilität ist meist höher, als es bei einem Tablet PC von Apple der Fall wäre. Meist lassen sich auch nur hier Office Anwendungen installieren.
  • Windows Tablets: Das Windows Tablet belegt den dritten Platz im Tablet Test. Es war lange Zeit von der Bildfläche verschwunden, bis Microsoft das Surface auf den Markt brachte. Hierbei handelt es sich um ein Nischenprodukt, welches als 2 in 1 Tablet bekannt ist. Es wird mit Tastatur ausgeliefert und gilt eher als kleiner Computer. Das Tablet Notebook arbeitet mit Windows und kann alle Funktionen vom Laptop im Tablet PC vereinen. Sie können hier sowohl Videos in 4K schauen, als auch Office Als Business Tablet ist das Windows Tablet also ideal. Die Windows Tablets arbeiten mit Windows als Betriebssystem. Auf dem Tablet PC erhalten Sie die Kacheln, die von Windows 8 bekannt sein sollten. Diese werden via Touchscreen angesteuert und der Home-Bildschirm lässt sich so individuell gestalten. Zwar ist der App-Store von Windows im Tablet Test nicht so reicht gefüllt, wie es bei Android oder iOS der Fall ist, dennoch kann sich die Auswahl sehen lassen. Wichtige Applikationen finden Sie in allen Betriebssystemen!

Weitere Betriebssysteme, wie Ubuntu oder Linux werden laut Tablet Test nur selten genutzt. Es gibt zwar die eine oder andere Ausnahme, doch sind die drei genannten Betriebssysteme die Systeme, die am häufigsten im Tablet PC verbaut sind.

Auf die Größe kommt es an

Wenn Sie sich einen Tablet PC günstig kaufen möchten, fängt der Preis meist bei der Größe des Gerätes an. Je kleiner das Modell ist, desto geringer ist laut Erfahrungen auch der Preis. Achten Sie im Ratgeber also genau darauf, welche Größe Sie wirklich benötigen und was letztlich nur Spielerei ist. Laut Tablet Testbericht können Sie bei einem Tablet PC – egal von welchem Hersteller – zwischen verschiedenen Größen wählen, die immer in Zoll angegeben werden. Das kleinste Tablet wird mit 7 Zoll im Online Shop angeboten. Darauf folgen 8 Zoll, 10 Zoll, 12 Zoll oder sogar 13 Zoll.

Die besten Modelle werden laut Bestenliste mit 7 Zoll oder 10 Zoll verkauft. Erfahrungsberichte zeigen sehr schnell, für welche Zielgruppen sich die einzelnen Größen eignen. Während Sie bei einem 7 Zoll Tablet ein etwas größeres Smartphone in der Hand halten, eignet sich das 10 Zoll Modell eher für Filmliebhaber. Hier können Hersteller das Display in Full HD darstellen, weswegen die Auflösung meist auch in 4K erfolgt. Die Größen sagen aber nicht immer etwas über die Qualität aus. Bei einem iPad Mini können Sie bei einem Display von knapp 7 Zoll auch HD Filme gucken – das liegt vor allem am innovativen Retina Display, welches im Tablet Ranking das iPad Mini an die Spitze katapultiert.

Grundsätzlich kann aber gesagt werden, dass sich Tablets mit 7 Zoll eher für Personen eignen, die gerne ein Buch auf dem Tablet lesen, während Tablets mit 10 Zoll für Film- und Spieleliebhaber gedacht sind. Die Modelle mit 7 Zoll liegen laut Tablet Test besser in einer Hand. 10-Zoll-Geräte müssen meist mit beiden Händen genutzt werden. Achten Sie beim Bestellen aber auch immer auf die Preise. Sie können Tablets bereits bis 100 Euro kaufen, doch sind solche Modelle nicht immer mit den besten Innenwerten ausgestattet. Ratgeber und Testberichte können hier helfen!

Die inneren Werte beim Tablet PC

Wie bereits erwähnt, sollten Sie beim Kauf eines Tablets auch immer auf die inneren Werte achten. Die technischen Details sind ebenso wichtig, wie die Größe des Gerätes. Kaufen Sie ein Tablet, sollten Sie daher genau auf das Kleingedruckte und die Details achten. Schauen Sie sich zudem die Empfehlung der Kunden an und werfen Sie auch immer einen Blick auf die Erfahrungen und Erfahrungsberichte anderer Kunden. Nur so können Sie das beste Gerät bestellen und ein Tablet PC erhalten, welches die beste Preis-Leistung besitzt.

Kriterium Hinweise
 Der Prozessor Der Prozessor ist das Herzstück eines Tablets und wird meist als Intel Atom verkauft. Intel produziert weltweit die besten Prozessoren, die dann meist als Quad Core oder Octa Core in einem iPad oder einem Tablet PC verbaut werden. Je mehr Kerne das Gerät besitzt, desto höher sind auch die Preise – so der Tablet Test. Bei einem Gerät bis 150 Euro oder bis 200 Euro, werden Sie vermutlich nur einen Quad Core Prozessor erhalten. BeI Geräten bis 300 Euro kann bereits ein weitaus besserer Prozessor eingebaut sein. Der Testbericht zeigt, dass Sie – egal ob Tablet oder Notebook – mehr Funktionen gleichzeitig aufrufen können, je mehr Kerne Sie im Tablet PC verbaut haben. Zudem geht das Rooten – das Hochfahren des Tablets – wesentlich schneller. Der Prozessor wird in Gigahertz (Ghz)
Der Arbeitsspeicher Der Arbeitsspeicher spiegelt sich ebenfalls in der Geschwindigkeit des Tablets wider. Es gibt Modelle mit 2GB RAM, doch werden auch Modelle mit 4GB RAM ausgeliefert. Im Tablet Test zeigt sich, dass solche Angebote mit 4GB RAM zwar nicht günstig sind, aber die Bestenliste als bestes Tablet anführen. Tablets im Test benötigen für kleinere Anwendungen aber keine 4GB RAM. Wer keine aufwendigen Spiele mit dem Tablet PC spielt, der kann zu 2GB RAM greifen.
Der Speicher Beim Speicher wissen die meisten Käufer, was sie letztlich benötigen. Der Speicher gibt die Menge an, welche Sie auf dem Tablet PC abspeichern können. So gibt es Modelle mit 16GB, 32GB, 64GB oder 128GB. Die Größe kann noch weiter steigen, wenn Sie beispielsweise ein Tablet mit Android kaufen. Wie bei den PCs lassen sich hier weitere Speicherkarten als Zubehör einsetzen. Somit können Hersteller sicherstellen, dass Nutzer weitere Apps installieren können, ohne jedes Mal ein neues Gerät kaufen zu müssen. Bei iOS-Geräten funktioniert das nicht. Hier müssen Sie mit dem Speicherplatz zurechtkommen, welcher Ihnen beim Versand zugeteilt wird.
Die Anschlüsse Zwar gehören die Anschlüsse nicht gleich zu den inneren Werten eines Tablets, doch ist es enorm wichtig, dass Sie das Gerät auch mit anderen Modellen verbinden können. Oft möchten Kunden laut Bewertung ihre Filme oder Fotos auf dem Tablet abspielen, was dann nur mit einem USB Anschluss Wer Filme auf Fernseher übertragen möchte, der muss ein Modell mit HDMI kaufen. Mit nur einem Klick auf den Touchscreen können dann Videos und Fotos auf den Fernseher gespiegelt werden. Oft funktioniert dies aber auch über Wifi.

Die Tablets mit Telefonfunktion

Tablet PCsBei einem Tablet werden Sie meist vor die Wahl gestellt, ob Sie ein Gerät mit Sim oder ohne Sim kaufen möchten. Beide Modelle haben Vor- und Nachteile. Während Sie das Modell ohne Sim günstig kaufen können, haben Tablets mit Sim meist einen höheren Preis. Im Gegenzug erhalten Sie aber ein Tablet mit Telefonfunktion.

Für ein solches Tablet mit Telefonfunktion müssen Sie sich an einen Anbieter, wie Telekom, Vodafone oder 1und1 halten, um hier die vertraglichen Voraussetzungen zu schaffen. Ist ein Tablet mit Vertrag dann erst einmal gekauft, besitzen Sie einen Datentarif, der in der Regel mit einer Internet Flat ausgestattet ist. Die Sim Karte wird in das Gerät eingesetzt und schon können Sie im Internet surfen, telefonieren oder Nachrichten verschicken. Das allers funktioniert über das LTE Netzwerk, kann aber auch mit 3G, 4G oder UMTS klappen. Hier kommt es auf Ihren jeweiligen Standort an und wie gut hier die Verbindung ist.

Bei einem Tablet mit Sim Karte haben Sie also zahlreiche Vorteile, die Sie unterwegs nutzen können. Mit einer bestehenden Internetverbindung und einem GPS Signal können Sie das Tablet auch zu einem Navigationsgerät umfunktionieren. Hierfür müssen Sie lediglich passende Apps herunterladen und anschließend installieren. Bei einem Modell ohne Vertrag ist das meist nur schwer möglich, da die meisten Apps im Tablet Test mit dem Internet verbunden sein müssen, damit Sie Karten auf dem neusten Stand halten können.

Gute Tablets mit Telefonfunktion und Flatrate lassen sich meist auf Raten kaufen.

Die Tablets mit Telefonfunktion werden häufig auch für Senioren angeboten, da hier die Symbole sehr groß und somit besser zu erkennen sind.

Vor- und Nachteile von Tablets

  • hohe Mobilität
  • können mit Maus und Tastatur per Bluetooth gekoppelt werden
  • große Auswahl an Apps zur Optimierung der Produktivität
  • per SIM-Karte erweiterbar und dadurch auch als Handy nutzbar
  • Ersatz für Fotoapparat
  • fast alle Modelle können nicht aufgerüstet werden

Tablets im Test: Die große Menge an Modellen kann so manchen Neuling überfordern

Der Tablet Test zeigt, dass sich die Modelle nicht nur in der Farbe (schwarz oder weiß) unterscheiden, sondern auch in der Größe und im Innenleben. Nicht immer wird aber ein Tablet mit 13 Zoll und Kamera zum Lesen von eBooks benötigt – hier reicht auch ein Tablet mit 7 Zoll aus, wie Ihnen der Tablet PC Test gezeigt hat. Die Funktionen bei einem Tablet sind sehr umfangreich und ähneln sehr stark den Funktionen, die Sie bei einem Smartphone wiederfinden. Immer häufiger werden Tablets auch für Kinder genutzt. Eltern können hier aber das Tablet kindersicher gestalten, indem einige Funktionen ausgeschaltet und gesperrt werden.

Wenn Sie im Shop ein Tablet PC kaufen möchten, achten Sie auf die Angebote und auf die Bestenliste. Tablet Testsieger haben den Vorteil, dass sie mit Zubehör ausgestattet werden. So erhalten Sie die passende Hülle oder Tasche zum Gerät, mit welchem Sie das Gerät vor Kratzern schützen können. Sollte das Tablet dennoch einmal defekt sein, können Sie es zur Reparatur beim jeweiligen Hersteller geben. Alte Tablets lassen sich dank der innovativen Technik meist noch sehr gut gebraucht verkaufen.